ausrüstung

gadget: mammut smart alpine – knaller oder klotz am bein?

OK, einen Schönheitspreis gewinnt er nicht und am Klettergurt macht das Teil mit einem „Rüssel” und der nicht unerheblichen Breite ebenfalls alles andere als einen schlanken Fuß. Warum also sollten Mann oder Frau zum Mammut Smart Alpine greifen zumal das Sicherungsgerät mit einem Ladenpreis von rund 45,- EUR im Vergleich zu diversen Tubern nicht eben ein Schnäppchen zu sein scheint? Auch wichtige Alpin-Funktionen, wie die Nachstiegssicherung beherrschen inzwischen auch viele andere Sicherungsgeräte. Gewichtige Gründe für den Smart Doch es gibt auch Gründe, die für den Smart sprechen: Bremswirkung und die zusätzliche Sicherheit durch das beinahe automatische Blockieren der oder des Seiles. Im Vergleich zu echten Vollautomaten ist der Preis, auch wenn der Vergleich natürlich hinkt, mit etwa 45 EUR noch im Rahmen. Daneben ist auch die Handhabung, wenn auch nicht so komfortabel wie beim Tube, so doch sehr einfach. Die Mechanik ist narrensicher, das Seileinlegen ebenfalls, auch als Tube-Nutzer fühlt man sich daher schnell zu Hause. Abseilen am Doppelseil Eine der stärksten Seiten des Mammut Smart Alpine ist wahrscheinlich das Abseilen am Doppelseil. Das klappt mit […]

revier

revier: der einzige klettersteig in nrw – via ferrata monte thysso

Ein Klettersteig in NRW samt DAV-Hütte auf 28 Metern über N.N.? Gibt es nicht!? Gibt es schon! Im Duisburger Landschaftspark Nord. Gut, es gibt keine Berge! Dafür Beton und davon eine ganze Menge. Genug für einen Kletterpark und sogar einen ganzen Klettersteig. Was es auch gibt, ist eine DAV-Hütte die Nordparkhütte, eine vollständig renovierte, ehemalige Reparaturwerkstatt des ehemaligen Stahlwerks, sie wurde Ende 2002 Anfang 2003 in Betrieb genommen. Hier findet sich nun der einzige allgemein frei zugängliche Klettersteig in NRW. Landschaftspark Duisburg: 400 Kletterrouten und ein Steig Im Klettergarten finden sich in acht Sektoren über 400 Kletterrouten in den Schwierigkeitsgraden 3- bis 9. Auch der Klettersteig läßt kaum Wünsche offen, er bietet nahezu alle Schwierigkeitsgrade von A-E und einen kurzen Übungssteig in Bodennähe. Achtung neuer Einsteig und Ausstiegsvarianten ab Mai 2016 Der Einsteig in den Klettersteig befindet sich nun in der Mitte es dritten Sektors und damit nicht mehr an der selben Stelle wie der Ausstieg. Unmittelbar vor dem Ausstieg sind drei neue Varianten (C bzw. D) hinzugekommen. Ab in den Steig Nach dem Einstieg in […]