media

himalaya friends Kalender 2018 – jetzt bestellbar…

himalaya friends Kalender 2018: Ab sofort ist der himalaya-friends himalaya 2018 Kalender erhältlich. Der Kalender des gemeinnützigen Vereins himalaya friends, der sich besonders die Förderung von benachteiligten Kindern in der Himalaya-Region auf die Fahnen geschrieben hat, glänzt mit großformatigen Farbfotos. Großformatige Farbfotos und Zitate zum Nachdenken Er erfreut sich auch bei Bersportlern im Ruhrgebiet großer Beliebtheit. Die 2018er Ausgabe des Fotokalenders glänzt mit zwölf wunderschönen Bildern die nicht nur die Bergwelt des Himalaya, sondern auch die Menschen der Region in den Mittelpunkt rückt. Darüber hinaus regen auf jedem Kalenderblatt passende Zitate großer Schriftsteller, Philosophen, aber auch Bergsteiger und Entdecker zum Nachdenken an: von Goethe, Hesse und Rilke über Friedrich Nietzsche, Jean Jacques Rosseau, Mahatma Gandhi und Jack Kornfield über Charlie Chaplin bis hin zu Herbert Tichy und Reinhold Messner. himalaya friends Kalender 2018 – 100% für Kinder in Nepal Wie bereits in den früheren Jahren fließt der Erlös des DIN A 3 Kalenders zu 100% in Projekte für Kinder in Nepal – wir unterstützen weiterhin die Kinder, die im ‘himalaya friends’ Kinderhaus im CFO Kinderdorf in Dhading Besi; sichern den langfristigen […]

menschen

shishapangma: david göttler und hervé barmasse auf neuer route zum 8.000er

Shishapangma: David Göttler und Hervé Barmasse auf neuer Route zum 8.000er: David Göttler aus Deutschland und der Italiener Hervé Barmasse sind im Basecamp des 8.026 Meter hohen Shishapangma angekommen. Noch in diesem Monat will das Duo den 14. höchsten Gipfel der Welt über eine bisher unbestiegene Route im alpinen Stil erklimmen. Dabei verzichten die beiden auf die Unterstützung von Sherpas sowie zusätzlichen Sauerstoff. Shishapangma: Bis zu seiner Erstbesteigung im Jahre 1964 der letzte unberührte 8.000er Gipfel Bis zu seiner Erstbesteigung im Jahre 1964 war der Shishanpangma der weltweit letzte unberührte 8.000er Gipfel. Für die anstehende Herausforderung haben sich David Göttler und Hervé Barmasse über mehrere Monate vorbereitet. Sie kombinierten Eis- und alpines Klettern mit Trailrunning sowie Workouts im Fitnessstudio. Um sowohl physisch als auch mental optimal vorbereitet zu sein, absolvierten sie zudem eine zweiwöchige Akklimatisierungsphase im nepalesischen Khumbu, wo sie auf einer Höhe von 4.700 Metern gelebt und trainiert haben. Dort absolvierten sie vor allem schnelle Läufe und Anstiege bis zu einer Höhe von 6.100 Metern, um bei der Expedition so zügig wie möglich voranzukommen. Route […]

projekte

himalaya-friends – himalaya 2016 kalender bestellbar

Ab sofort ist der himalaya-friends himalaya 2016 Kalender erhältlich. Der Kalender des gemeinnützigen Vereins, der sich besonders die Förderung von benachteiligten Kindern in der Himalaya-Region auf die Fahnen geschrieben hat, glänzt mit großformatigen Farbfotos. Er erfreut sich auch bei Bersportlern im Ruhrgebiet großer Beliebtheit. Die 2016er Ausgabe des Fotokalenders glänzt mit zwölf wunderschönen Bildern die nicht nur die Bergwelt des Himalaya, sondern auch die Menschen der Region in den Mittelpunkt rückt. Darüber hinaus findet sich auf jedem Kalenderblatt ein passendes Zitat unterschiedlicher Autoren. Tolle Bilder mit Mehrwert Neben Reinhold Messner, Alexander von Humbold, Baddha und dem Dalei Lama kommen auch Leo Tolstoi Malala Yousafzai zu Wort. Getreu Ihrem Motto: “EIN KIND, EIN LEHRER, EIN BUCH UND EIN STIFT KÖNNEN DIE WELT VERÄNDERN” kommt der Erlös aus dem Verkauf des Kalenders wieder dem guten Zweck zu gute. himalaya 2016 Kalender – gegen Spende  bestellbar Wie in den vergangenen Jahren ist der Kalender auch in diesem Jahr im A3 Querformat erscheinen. Er kann gegen eine Spende von 10,- EUR je Exemplar zzgl. Versandkosten über die Homepage der himalaya-friends bestellt werden. Eine schöne Geschenkidee, […]

menschen

trekking – alles unterhalb von 3.500m – ist für die nepalis “only hills”

Trekking als Leidenschaft – der Himalaya und Nepal mit den höchsten Bergen der Erde haben in der Bergsteigerszene einen legendären Ruf. Auch Bergenthusiasten aus dem Ruhrgebiet sind vom Nepalvirus befallen. Einer von Ihnen hat sein Hobby zum Beruf gemacht. Seit 2012 berät Gergor Stratmann Bergsteiger aus dem deutschsprachigen Raum Rund um das Thema Trekking in Nepal. Wir sprachen mit Gregor über Heimweh, Buddhismus und 80 jährige Bergsteiger auf 4500 m Höhe… reviersteiger: Wie bist Du zum Bergsport gekommen? Na ja, wie das so ist – ganz klassisch. Mit den Eltern als Kind in Garmisch gewesen…. reviersteiger: Was macht für Dich den besonderen Reiz der Berge aus? Vor allen Dingen die Herausforderung – nicht unbedingt den Gipfel zu erreichen, aber sich damit auseinander zu setzen. Und dann natürlich besonders im Himalaya die Ruhe und die Abgeschiedenheit und last but not least die Freundlichkeit der einheimischen. Und – nicht zu vergessen!! – dass ich längere Zeit mit engen Freunden unterwegs sein kann!! reviersteiger: Die Alpen und der Kletterpütt sind um die Ecke, wie kommt man da auf Nepal? […]