revier: der geheimnisvolle boulderfelsen am kaiserberg

Wie der Boulderfelsen am Kaiserberg in Duisburg in den Wald gekommen ist, weiß eigentlich niemand mehr so genau. Fest steht dagegen: er ist da!

Standort vorgeschichtlicher Befestigungsanlagen

Fest steht auch, dass der ehemalige Duissernsche Berg, auf dem sich der Boulderfels befindet, schon immer eine wichtige Geländemarke war. Schon in vorgeschichtlicher Zeit war er Standort verschiedener Befestigungsanlagen. Später markierte er die Grenze zwischen Franken und Sachsen.

Boulderfelsen am Kaiserberg – Klettern im Löwenkäfig?

Die Nähe zum Zoo, einige gemauerte Wandpassagen und das Vorhandensein von Gestein, das sich so im Ruhrgebiet eigentlich nicht findet, die parkähnliche Geländestruktur mit mehreren Treppen sowie mehrere künstliche Teiche in der Nähe legen eine künstlich Entstehung nahe. Steht er in einem ehemaligen Tiergehege???

Routen am Fels

Der Berg und seine Ausläufer sind eigentlich Bestandteile des Rheinischen Schiefergebirges. Die griffige Wandstruktur des Boulderfelsens aus Kalkstein erinnert jedoch eher an die schwäbische Alb oder das Franken Jura. Daher erscheint es auch nicht verwunderlich, dass sich am Fels tatsächlich einige kurze Rotpunkt-Routen unterschiedlicher Schwierigkeit am Fels finden.

Wo isser denn, der Boulderfels?

Aber wo ist er nun, der geheimnisvolle Boulderfelsen? Zunächst sei nur eines verraten: im Duisburger Stadtwald in der Nähe des Zoos. Aber suchen…müsst Ihr schon selbst. Tipps gibt’s im Notfall per Mail.

[Text/Bild: reviersteiger]

1 Trackback / Pingback

  1. revier: kletterhallen und kletteranlagen im ruhrgebiet - reviersteiger - wandern - klettern - steigen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*