Newsticker

klettadeutsch aussem pott

Förderturm der ehemaligen Zeche Ewald in Herten

Wat heißt dat jezz? Um unter Umständen gefährliche Missverständnisse mit Reviersteigern zu verhindern haben wir ein kleines Brevier mit wichtigen Klettadeutsch in Regionaldialekt zusammengestellt.

Denjenigen die sich ausführlicher mit der Sprache im Pott beschäftigen wollen oder müssen sei, wenn auch schon etwas in die Jahre gekommen das Buch „HÖMMA“ von Claus Sprick empfohlen.

Weitere Infos dazu gibt es auf der Seite des Klartext-Verlages.

Klettadeutsch aussem Pott – Klettersprache aus dem Revier
von „AB“ bis „ZU“:

Ab  –  Ab
„Ab jezz!“

Abschmieren  –  Herunter fallen/Stürzen
Bsp. „Da bin ich voll abgeschmiert!“

Abkacken  –   Etwas, z. B. eine Route trotz größtmöglicher Anstrengung nicht bewältigen können.
Bsp. „Der Jens is voll am abkacken!“

Abseilen/Einen abseilen gehen  –  Ein großes Geschäft verrichten
Bsp. „Ich geh mal einen abseilen.“

Ausklinken  –  Ausrasten/durchdrehen
Bsp. „Hatta zu wenich Seil ausgegeben. Da ist der echt ausgeklinkt!“

Bekrabbeln/sich bekrabbeln  –  etwas doch noch so gerade hinbekommen
Bsp. „Da hatte se im Überhang schon „Zu“ gerufen und hat sich doch noch bekrabbelt!“

Experte/Spezialist  –  Totaler Vollidiot/Volltrollel
Bsp. „Dat is dat falsche Seil Du Experte!“

Fummelig sein  –  Schwierig sein
Bsp. „Der Teil daoben wird dann ganz schön fummelig.“

Flattermann machen  –  Herunterfallen/Heruntergefallen werden
Bsp. „Noch ma sowas und Du machs hier den Flattermann, Du Spezialist“

fluppen  –  perfekt funktionieren
Bsp. „Bin ich noch nie hochgekommen, aba heute hat das nur so gefluppt.“

geregelt kriegen  –  etwas schaffen
Bsp. „Dat kriegt der nie geregelt!“

Kappeister gehen/abnippeln  –  Das Zeitliche segnen.
Bsp. „Da bin ich fast Kappeister gegangen/abgenippelt!“

Knuffig  –  Schön, niedlich, nett
Bsp. „Dat is ja mal ne knuffige Route!“

Krücken – Schwer arbeiten
Bsp. „Da habbich gekrückt wo nen Doofen!“

Is doch Latte – Spielt keine Rolle
Bsp. „Is doch Latte ob wa hiea ne Zwischensicherung dran machen!“

Jemand nass machen/abziehen – Jemanden schlagen, etwas besser können
„In die Speed-Route zieh ich Dich locker ab.“

Männeken machen – Scheiße machen
Bsp. „Jezz mach mal keine Männeken mit die Zwischensicherung!“

Moppern/Nölen – Meckern, schimpfen
Bsp. „Du has auch immer was zu moppern!“

Muffensausen kriegen – Angst bekommen
Bsp. „Krichst Du etwa Muffensausen?“

Nagel im Kopp haben – Verrückt/Nicht ganz richtig im Kopf sein.
Bsp. „Du has ja wohl nen Nagel im Kopp!“

Ölen – Schitzen
Bsp. „Man bin ich am ölen!“

Zu  –  ZU!!!
Bsp. „Mach „ZU!!“ Du Experte, abba schnell, sons komm ich Dia da runta!“