klettern

revier: kletterflöz dinslaken – sonnig umsonst und draußen

Strahlender Sonnenschein und fast 20 Grad in der Sonne?! Ideale Bedingungen für einen Besuch in Dinslaken. Auf dem Geländer der ehemaligen Zeche Lohberg ist, wie an vielen anderen Stellen im Ruhrgebiet, ein Park entstanden. Neben den historischen Gebäuden der alten Zechte, einem See, fast 30.000 qm Wiese Spielplätzen und Spazierwegen gibt es dort sogar „Berge“, sprich Bergehalden, die „bestiegen“ werden können. Zwar entsprechen Sie mit rund 85 Metern Höhe nicht unbedingt alpinen Maßstäben, aber immerhin… Kletterflöz ohne Haken und Ösen Für große und kleine Kletterer besonders interessant ist der Kletterflöz. Eine künstliche Kletterwand die einer natürlichen Steinformation nachgebildet wurde. Auf rund 20 Meter Länge mit einer maximalen Wandhöhe von etwa vier Metern und, im Frühling besonders angenehm, Südausrichtung, lädt der Fels zum Bouldern und Klettern ein. Haken und Umlenker sucht man vergeblich, dafür gibt es am Wandfuß jede Menge Sand der im Notfall den Absprung dämpft. Park und Kletterwand sind ganzjährig geöffnet. Der Eintritt ist frei, Parkplätze reichlich vorhanden. Weitere Informationen zu Quartier Lohberg gibt es hier: http://www.kreativ.quartier-lohberg.de Der Bergpark Lohberg ist aus den nördlichen Ruhrgebiet […]

klettern

revier: bouldern in bochum

Revier: Bouldern in Bochum – verkehrsgünstiger könnte sie kaum liegen, die neue Boulderhalle in Wattenscheid. Zumindest für diejenigen die mit dem Auto unterwegs sind. Vom Bahnhof Wattenscheid ist es dann schon etwas weiter. Doch der Weg lohnt sich – in der BoulderBAR ist der Name Programm. Ein attraktives Trainingsgelände für die Freunde des Kletterns ohne Seil. Das Ganze kombiniert mit einer Bar. Im Sommer 2016 eröffnete die inzwischen nun noch immer beinah knallneue Neoliet Bouderhalle in Bochum-Wattenscheid. In einer ehemaligen Fabrikhalle direkt an der Autobahn-Ausfahrt Wattenscheid-West dreht sich Alles ums, sorry, Klettern ohne Seil. Parkplätze gibt`s daher natürlich direkt vor der Tür, vom Bahnhof Wattenscheid sind es ca. 1000 Meter. Das ist zu Fuß noch gut zu machen: Besonders, wenn man außer Schuhen und sich selbst wenig zu tragen hat. Bouldern in Bochum – Revier auf hohem Niveau Innen ist Alles geräumig, schön, neu und bunt. Und, wie der Name schon sagt, findet sich in der Halle, neben vielen interessanten Routen, auch eine Bar. Sie ist konsequent in das Konzept der Halle integriert: Einige Routen […]

klettern

revier: Kletterarena 79 in bottrop

Wie viele Kletteranlagen im Ruhrgebiet befindet sich die Kletterarena 79 in Bottrop auf einem ehemaligen Zechengelände. Wer jedoch, wie zum Beispiel in Dortmunder Bergwerk oder im Essener Kletterpütt, mit historischen Industriebauten gerechnet hat wird enttäuscht und zugleich positiv überrascht. Die Kletteranlage befindet sich in einem Gewerbegebiet und ist räumlich mit einem Indoor- Golfplatz und einem Restaurant verbunden. Sie ist von der Straße nicht zu sehen und nicht ganz leicht zu finden. Dafür wurde sie erst im Oktober 2014 eröffnet und ist daher auf dem neuesten Stand. Die Halle selbst sowie die Umkleiden sind modern und hell. Auch Schließfächer sind vorhanden. Klettern, Bouldern und Events Neben einem abwechslungsreichen Kletterbereich gibt es ein Boulder Area, sowie zwei kleine Eventkletterräume zum Beispiel für Kindergeburtstage, sie stehen unter den Mottos Agententraining und Maya Tempel und sind liebevoll ausgestattet und bemalt. Kletterarena 79 in Bottrop – Ausrüstung und Kurse Während der Öffnungszeiten steht den Klettern an Trainerteam mit Rat und Tat zur Seite. Einen besonderen Service bietet die Bottroper Halle ein Kletterer an die über keine eigene Ausrüstung verfügen: neben Kletterschuhen und […]

klettern

revier: indoor und outdoor klettern – Neoliet, Mülheim

In einem Gewerbegebiet, in der Nähe des Mülheimer Stadthafens, liegt das Kletterzentrum Neoliet, Mülheim. Sie ist eine von drei (2015) bzw. demnächst wohl vier (Wattenscheid) Neoliet Kletterzentren im Ruhrgebiet. Nach einem Kreisverkehr, durch eine Stichstrafe hinter einem Autohaus führt der Weg direkt zur Kletterhalle. Die Lage ist, wie bei vielen Hallen üblich, nicht eben naturnah. Sie befindet sich in einem modernen Funktionsbau. Neoliet, Mülheim – gepflegte Halle mit Außenbereich Der Pflegezustand innen wie außen, in der Halle selbst und den Umkleiden und Sanitärräumen ist gut. Im Inneren finden sich neben einem kleinen Café und Shop Kletterrouten nahezu aller Schwierigkeitsgrade, sowie ein großer Boulderbereich. Die Hallenhöhe beträgt 19 m, die längste Route ist 25 m lang. Die Wände sind mit Podesten und weniger steilen Stellen zum Reibungsklettern abwechslungsreich gestaltet. Das gilt auch für die Routen, hier ist eigentlich für jeden etwas dabei. Toprope oder Vorsteig. grundsätzlich ist allen möglich. Neoliet, Mülheim mit 1000 m² große Außenbereich In Mülheim besonders im Sommer interessant: der rund 1000 m² große Außenbereich, der noch einmal 45 Routen an der frischen Luft […]

klettern

revier: der kletterbunker des klettervereins duisburg

Der Kletterbunker des Klettervereins Duisburg befindet sich mitten im Problemstadtteil Hochfeld. Romantisch gelegen zwischen einem öffentlichen Park und einem Gewerbegebiet hat die Außenkletteranlage dennoch einiges zu bieten. Neben einer beachtlichen Wandhöhe von 16 m und glatten Betonwänden sind dieses vor allem viele geschraubte Routen (ca. 60), sowie eine in der Region einzigartige naturnahe, künstliche Felslandschaft. Ein Boulderbereich im Inneren des Bunkers rundet das Angebot ab. Kletterbunker Duisburg – Kursangebot und Kinderklettern Für Einsteiger werden Kletterkurse angeboten. Auch Kletterevents und Kindergeburtstage können organisiert werden. Daneben ist klettern, zu sehr moderaten Konditionen, ist grundsätzlich auch für Gäste möglich, allerdings unter der Voraussetzung, dass ein entsprechendes Ticket gelöst wird. Es ist an einer nahe gelegenen Tankstelle erhältlich und beinhaltet den Zahlencode zur Öffnung des Gittertors und zum Zugang zum Gelände. Tipps für Autofahrer Ein Tipp für Besucher: der Kletterbunker befindet sich an einer viel befahrenen Straße. Parkplätze im direkten Umfeld gibt es nicht. Auch die umliegenden Straßen sind von Bewohnern häufig sehr hoch frequentiert, Parkplätze Mangelware. Parkmöglichkeiten bieten sich, zumindest am Wochenende, auf den gegenüberliegenden Parkplätzen im Gewerbegebiet. […]

klettern

revier: der geheimnisvolle boulderfelsen am kaiserberg

Wie der Boulderfelsen am Kaiserberg in Duisburg in den Wald gekommen ist, weiß eigentlich niemand mehr so genau. Fest steht dagegen: er ist da! Standort vorgeschichtlicher Befestigungsanlagen Fest steht auch, dass der ehemalige Duissernsche Berg, auf dem sich der Boulderfels befindet, schon immer eine wichtige Geländemarke war. Schon in vorgeschichtlicher Zeit war er Standort verschiedener Befestigungsanlagen. Später markierte er die Grenze zwischen Franken und Sachsen. Boulderfelsen am Kaiserberg – Klettern im Löwenkäfig? Die Nähe zum Zoo, einige gemauerte Wandpassagen und das Vorhandensein von Gestein, das sich so im Ruhrgebiet eigentlich nicht findet, die parkähnliche Geländestruktur mit mehreren Treppen sowie mehrere künstliche Teiche in der Nähe legen eine künstlich Entstehung nahe. Steht er in einem ehemaligen Tiergehege??? Routen am Fels Der Berg und seine Ausläufer sind eigentlich Bestandteile des Rheinischen Schiefergebirges. Die griffige Wandstruktur des Boulderfelsens aus Kalkstein erinnert jedoch eher an die schwäbische Alb oder das Franken Jura. Daher erscheint es auch nicht verwunderlich, dass sich am Fels tatsächlich einige kurze Rotpunkt-Routen unterschiedlicher Schwierigkeit am Fels finden. Wo isser denn, der Boulderfels? Aber wo ist […]

klettern

revier: kletterhallen und kletteranlagen im ruhrgebiet

Die Dichte an Kletterhallen und Kletteranlagen im Ruhrgebiet ist inzwischen recht beachtlich. In nahezu jeder Stadt, und das sind eine ganze Menge, finden sich zumindest ordentliche Klettermöglichkeiten. In der folgenden Liste habe ich eine Reihe von Kletteranlagen zusammengestellt, die ich persönlich kenne. Die Kommentare sind subjektiv und geben lediglich die Meinung des Autors wieder. Wer Interesse hat, mag sie trotzdem lesen. Ich bin bemüht die Liste immer aktuell zu halten, über Hinweise zu neuen Klettermöglichkeiten im Pott, seien sie indoor oder outdoor, freue ich mich… Kletteranlagen, Kletterhallen, Kletterplätze im Ruhrgebiet und der Umgebung – Indoor und Outdoor Bochum: Neoliet Kletteranlage in der Zeche Constantin: http://www.neoliet.de/home/bochum Bochum: Neoliet Boulderbar, Wattenscheid: http://www.reviersteiger.de/bouldern-in-bochum/ Bottrop: Kletterhalle Malakoff/Kletterarena 79: revier: kletterhalle malakoff in bottrop Dortmund: Bergwerk (Details und Anfahrt siehe unten) Dortmund: Helmut-Körnig-Halle, Strobelallee 40, 44139 Dortmund, Voranmeldung notwendig Dinslaken: Kletterflöz, Bergpark Lohberg: http://www.reviersteiger.de/revier-kletterfloez-dinslaken-sonnig-umsonst-und-draussen/ Düsseldorf: Halle Mensch, Posenerstr. 156, 40231 Düsseldorf, http://www.hallemensch.de Düsseldorf: Monkeyspot, Schiessstraße 52, 40549 Düsseldorf, www.monkeyspot.de Düsseldorf: MOVE Kletterhalle @ Cosmo Sports, Diepenstraße 83, 40625 Düsseldorf www.move-kletterhalle.de Düsseldorf: SUPERBLOCK – Boulderhalle, Fichtenstraße 53, 40233 Düsseldorf (ab 04/2017) www.superblock.nrw Duisburg: Landschaftspark Duisburg Nord …  Klettersteig… Duisburg: Klettern am Hochbunker: reviersteiger – der kletterbunker […]

klettern

revier: klettergarten isenberg wiedereröffnet

Klettergarten Isenberg wiedereröffnet, es kann wieder geklettert werden. Mit einem Grillfest hat die DAV-Sektion Essen am vergangenen Samstag den Kletterfels am Isenberg wiedereröffnet. Der ehemalige Steinbruch in der Hattinger Winzermark war nach mehreren Felsstürzen mehr als ein Jahr lang komplett für den Kletterbetrieb gesperrt. Nach einem Gutachten und aufwendigen Sicherungsmaßnahmen, die von einem Sponsor finanziert wurden, kann nun wieder geklettert werden. Lange Geschichte… Schon seit Ende der 60er wurde der ehemalige Steinbruch in Hattingen als Kletterrevier genutzt und schließlich 1976 von der DAV-Sektion Essen gekauft. 1988 wurde er, mit dem Aufkommen des Freikletterns  zum modernen Klettergarten umgestaltet. Dazu wurden einige Meter am Wandfuß ausgeschachtet und mit Harkenmaterial ausgerüstet. Nach der Instandsetzung gelten nun auch neue AGBs für die Nutzung. Diese lassen sind auf der Webseite des DAV-Essen einzusehen. Zur Isenberg-Webseite der DAV Sektion Essen: http://dav-essen.de/page/ Achtung: Klettern ohne Mitgliedschaft im Deutschen Alpenverein oder eines anderen Bergsportverbandes mit Gegenrecht ist nicht erlaubt. Grundsätzlich ist die Nutzung des Klettergebiets die o.g. Personengruppen kostenfrei möglich, allerdings bittet die Sektion Essen Kletterer darum Mitglied im DAV Sektion Essen zu werden oder,  solltet ihr […]

alpin

alpin: arco – parete san paolo – via „ in memoria di ugo ischia “

In Arco, Europas italienische Wonnehauptstadt des Kletterns, direkt im Sarcatal liegt im südlichen Abschnitt der Parete San Paolo die Via „In memoria di Ugo Ischia“. Mit 9 SL gehört sie zu den längeren Führen dieser Wand. Trotzdem ist kein Stress geboten, auch wenn man wie wir an diesem Tag in einer Dreierseilschaft klettert. Vom kommunalen Campingplatz Arcos, dem Campeggio Arco unterhalb des Colodris, ist sie zu Fuß gut erreichbar, wie eigentlich alle Routen dieser Wand. Ungefähr 15 Minuten braucht man von dort zum Einstieg, d.h. absolut DolceVita-geeignet: ausschlafen, genüsslich frühstücken, am Zelt den Gurt anziehen und zum Einstieg schlendern. Topo auf klettern-sarcatal.com Für die „Ugo Ischia“ hat es auf klettern-sarcatal.com ein für die Orientierung hinreichendes Topo: SL-Längen, Stände, mehrere Bewertungsabschnitte pro SL und topographische Merkmale sowie Richtungsverläufe – mehr nicht. Eine Deluxe-Topo, wie von bergsteigen.at, in dem die Lage und die Art jeder einzelnen Zwischensicherung verzeichnet ist, haben wir nicht gefunden. Als Entschädigung fanden wir eine Route vor, die, im Gegensatz zu den immer gern genommenen bergsteigen.at-Routen, keine nennenswerten Abspeckungen aufweist und in der wir den […]

ausrüstung

gadget: mammut smart alpine – knaller oder klotz am bein?

OK, einen Schönheitspreis gewinnt er nicht und am Klettergurt macht das Teil mit einem „Rüssel“ und der nicht unerheblichen Breite ebenfalls alles andere als einen schlanken Fuß. Warum also sollten Mann oder Frau zum Mammut Smart Alpine greifen zumal das Sicherungsgerät mit einem Ladenpreis von rund 45,- EUR im Vergleich zu diversen Tubern nicht eben ein Schnäppchen zu sein scheint? Auch wichtige Alpin-Funktionen, wie die Nachstiegssicherung beherrschen inzwischen auch viele andere Sicherungsgeräte. Gewichtige Gründe für den Smart Doch es gibt auch Gründe, die für den Smart sprechen: Bremswirkung und die zusätzliche Sicherheit durch das beinahe automatische Blockieren der oder des Seiles. Im Vergleich zu echten Vollautomaten ist der Preis, auch wenn der Vergleich natürlich hinkt, mit etwa 45 EUR noch im Rahmen. Daneben ist auch die Handhabung, wenn auch nicht so komfortabel wie beim Tube, so doch sehr einfach. Die Mechanik ist narrensicher, das Seileinlegen ebenfalls, auch als Tube-Nutzer fühlt man sich daher schnell zu Hause. Abseilen am Doppelseil Eine der stärksten Seiten des Mammut Smart Alpine ist wahrscheinlich das Abseilen am Doppelseil. Das klappt mit […]